Ennahofen

Ennahofen

Ennahofen auf den Lutherischen Bergen gelegen hat 270 Einwohner (Stand 31.12.2020). Der Ort wurde erstmalig im Jahre 1277 in einer Urkunde des Klosters Urspring erwähnt. 1582 ließ der Württembergische Herzog Ludwig die alte Steusslinger Burg niederreißen und ein neues Schloß erstellen, heute Neusteusslingen. In den folgenden Jahren erfolgte der Bau des Ennahofer Forst- und Rathauses, dem heutigen Gasthaus zum Hirsch. Nach dem 1. Weltkrieg 1919/1920 bekam Ennahofen Elektrizität. Am 10. Januar 1926 wurde der Bau eines Rathauses beschlossen, der Wasserturm 1962 erbaut. 1974 erfolgte die Eingemeindung zu Allmendingen.

Ortsvorsteher
Gerhard Amann
Hinter den Gärten 3, 89604 Allmendingen-Ennahofen
Tel. 07384 952051

Ortsverwaltung
Ennostraße 27, 89604 Allmendingen-Ennahofen
Tel. 07384 238
Öffnungszeiten: Montag 17.30 – 20.00 Uhr
E-Mail: ov-ennahofen@allmendingen.de

Ortschaftsrat Ennahofen

Foto: Schwäbische Zeitung Ehingen

Ortschaftsrat                                                                                     
Florian Laitenberger, Frank Looser, Daniel Schmuker, Werner Schüle, Dennie Schuster, Jürgen Schwegler

Ennahofen im Winter